Home » Geschichte

Geschichte

Geschichte der Staatlichen Realschule Berching


09.03.1999 Der bayerische Ministerrat beschließt in Beilngries ein Gymnasium und in Berching eine sechsstufige Realschule neu zu errichten.
26.04.1999 Der Kreistag des Landkreises Neumarkt i. d. Opf. leitet die Aufnahme des Schulbetriebes zum Schuljahr 1999/2000 – insbesondere den Bau eines neuen Schulgebäudes – in die Wege.
14.09.1999 Die neu gegründete Realschule nimmt mit drei Klassen den Unterrichtsbetrieb in den Räumlichkeiten der Grund- und Hauptschule Berching auf.
24.09.1999 Amtseinführung des ersten Schulleiters Herbert Schmitz.
23.12.1999 Erster Spatenstich für den Neubau auf dem Grundstück an der Nordtangente.
17.03.2000 Grundsteinlegung
13.09.2000 Bezug des fertiggestellten Südflügels zum Schuljahresbeginn 2000/2001
15.05.2000 Richtfest (Bild links)
30.05.2001 Nordtrakt und Turnhalle werden offiziell in Betrieb genommen.
20.07.2001 Einweihung der Realschule in Anwesenheit der Staatsministerin für Unterricht und Kultus Monika Hohlmeier
12.09.2001 Beginn des erste Schuljahres im neuen Gebäude mit den Jahrgangsstufen 5 bis 7
17.09.2002 Einführung der Jahrgangsstufe 8
09.09.2003 Einführung der Jahrgangstufe 9 – Teilnahme am Schulversuch MODUS 21
14.09.2004 Einführung der Jahrgangsstufe 10
Juni/Juli 2005 Erste Abschlussprüfungen