Home » Allgemein » Martin Kühn ermittelt…

Staatliche Realschule Berching
Uferpromenade 14
92334 Berching
Tel.: 08462 905517
Fax: 08462 905519

Aktuelles

Wir wünschen allen Schüler*innen und Lehrer*innen erholsame Ferien. Bleiben sie gesund.

Anmeldung an der RS-Berching

 


Martin Kühn ermittelt…

Am Montag, dem 20. Januar 2020, gingen die Schüler der 10b auf ganz besondere Verbrecherjagd, denn sie begleiteten Martin Kühn, den „durchschnittlichen“ Kommissar aus dem neuen Buch Jan Weilers, der alle Hände voll zu tun hat, um einen arroganten Arzt des Mordes an seiner Frau zu überführen und sich auch noch nebenbei den Herausforderungen des Lebens in den besten Jahren zu stellen.
Martin Kühn ist ein Mann ohne besondere herausragende Fähigkeiten, dessen Haupthaar schon lichter wird, aber dessen Körpermasse dazu stetig ungewollt zunimmt. Die Ehe ist etwas eingerostet und die Affäre mit der jungen Kollegin, die nicht er verführt, sondern von der er verführt worden ist, verursacht höchstens ein schlechtes Gewissen. Auch im Beruf läuft es nicht rund, jüngere Kollegen machen das Rennen bei Beförderungen und das, obwohl die Schulden aus dem privaten Hausbau Martin Kühn doch sehr belasten. Doch so sehr er sich auch anstrengt, mit den Jüngeren mitzuhalten und auch äußerlich wieder an Attraktivität zu gewinnen, schlagen doch seine Versuche, auch die der Verbesserung der Kommunikationslage mit der eigenen Ehefrau, fehl. Sympathisch und mit Martin Kühn in jeder Sekunde mitfühlend erlebt der Leser dessen ungewollt komischen Kampf gegen die Fallstricke des Lebens, wobei der Autor jede Leseminute mit Humor und überspitzter Ironie spickt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Klasse 10b einen kurzweiligen und unterhaltsamen Lesegenuss der besonderen Art miterleben durfte, von der sie dementsprechend begeistert war. Noch dazu, wenn man zuvor über einen der Texte genau dieses Autors eine Schulaufgabe geschrieben hatte! Im Anschluss an die Lesung hatten die Schülerinnen und Schüler daher noch Gelegenheit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen, was dieser auch erfreut und gerne tat und es sich auch nicht nehmen ließ, sich mit der Klasse fotographieren zu lassen. Ein rundum gelungener Leseabend, der noch mehr Lust auf dieses Hobby macht…

Beate Burkhardt